Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Header Beziehungen
2018 erwartet Sie ...

– Wenn man einander schreibt, ist man wie durch ein Seil verbunden.

(Frank Kafka)

Susanne Mamzed (c) Helge Krückeberg
Editorial

Liebe Literaturfest-Freunde,

die Vorbereitungen für das Literaturfest Niedersachsen sind wie ein großes Puzzle. Je mehr Spielstätten wir besichtigen, je mehr Autoren, Schauspieler und Sprecher wir für unsere Veranstaltungen im September begeistern können, desto sichtbarer wird das Gesamtbild.

Es macht großen Spaß, jede Woche weitere Puzzleteile hinzuzufügen. Um diese Vorfreude mit Ihnen zu teilen, halten wir Sie mit unseren Newslettern stets auf dem Laufenden. In dieser Ausgabe nehmen wir Sie mit zu einer Spielstättenbesichtigung in die Region Osnabrück und stellen Ihnen einen unserer Autoren vor.

Susanne Mamzed
Intendantin


Spielstättenkilometer (SKm)

Susanne Mamzed fährt jedes Jahr tausende Kilometer durch Niedersachsen, um die Lesungen des Literaturfests vor Ort mit unseren Partnern zu planen. Im März war sie u.a. im historischen Schloss Gesmold in Melle, um sich dort mit Hausherrin, Freifrau Henriette v. Hammerstein zu treffen.

Das Schloss erhielt sein barockes Aussehen im 17./18. Jahrhundert, doch seine Ursprünge reichen bis ins 12. Jahrhundert zurück. Von einer wehrhaften Verteidigungsanlage entwickelte es sich zu einer repräsentativen barocken Residenz. Im September bietet es die passende Kulisse für einen Ausflug in die Welt der großen Gefühle: Im Mittelpunkt unserer Veranstaltung stehen berühmte Paare der Geistesgeschichte und ihre Beziehungen in und zwischen den Zeilen. Der Literaturwissenschaftler Michael Hametner erzählt in seiner Collage von ihren schriftlichen Liebesbekundungen, die in der Brieffreundschaft aus der Ferne offenbart werden.

Mehr über diese und weitere Veranstaltungen des Literaturfests 2018 verraten wir Ihnen im Juni. Dann startet der offizielle Vorverkauf. Wohin Susanne Mamzed und noch fahren wird, darüber berichten wir schon vorab auf unserer Facebookseite:

www.facebook.com/LiteraturfestNiedersachsen

Wer ist eigentlich ...

Michael Hameter? Wie Sie bereits erfahren haben, wird der Literaturwissenschaftler eine Collage für unsere Lesung im Schloss Gesmold zusammenstellen.

Geboren wurde er 1950 in Rostock. Er studierte Journalistik in Leipzig, arbeitete zunächst als freier Fernsehautor sowie Hörspiel- und Theaterkritiker und war später Leiter des Theaters der Leipziger Universität. Anfang der 1990er Jahre begann er als freier Mitarbeiter beim Mitteldeutschen Rundfunk, wo er seit 1994 als Literaturredakteur tätig war und u.a. den MDR-Literaturwettbewerb ins Leben rief sowie Gastgeber des Literatur-Talks Lese Café im Kulturradio des MDR war. 2015 schied er als fester Mitarbeiter beim MDR aus.

Darüber hinaus hat Michael Hameter bisher zwei Dutzend Kurzgeschichten-Anthologien veröffentlicht, darunter das 2012 erschienene Erich-Loest-Lesebuch "Ein halbvolles Glas". Seit 2016 gibt er die Editionen des Leipziger Bibliophilen-Abends heraus.

Feiern Sie mit uns:
LiteraTour Nord 2017/ 2018


Jeden Winter schicken wir sechs Autoren der deutschen Gegenwartsliteratur auf eine Lese-Reise durch Niedersachsen. LiteraTour Nord lautet der Titel des Projekts, bei dem die Autoren in Literaturhäusern und Buchhandlungen ihre neuesten Bücher vorstellen. In diesem Jahr hat Lukas Bärfuss für seinen Roman „Hagard“ den mit 15.000 Euro dotierten Preis der LiteraTour Nord erhalten. Die Preisverleihung findet statt am:

Donnerstag, 12. April 2018, 19.00 Uhr
VGH Versicherungen
Warmbüchenkamp 8 (Haus D), Hannover

Lukas Bärfuss wird aus einem noch unveröffentlichten Text lesen.
Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos unter: www.literatournord.de


Foto: © Frederic Meyer


Wenn Sie diese E-Mail (an: joerg.zi@gmx.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

VGH-Stiftung
Kirsten Karg
Schiffgraben 6-8
30159 Hannover
Deutschland

0511/3603-741
kirsten.karg@svn.de
www.literaturfest-niedersachsen.de
CEO: Stiftungsdirektorin: Dr. Sabine Schormann