Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Header Beziehungen
Gute Literatur wirkt da, wo sie entsteht – in uns. 

Silvana E. Schneider

Susanne Mamzed (c) Helge Krückeberg
Editorial

Liebe Literaturfest-Freunde, 

nun ist das 13. Literaturfest Niedersachsen zum Thema „Beziehungen“ schon wieder vorbei – doch keines falls endet unsere Beziehung hier. In diesem Newsletter schauen wir auf ausgewählte Veranstaltungen unseres 13. Festivals zurück und geben einen Ausblick auf das Literaturfest im nächsten Jahr. Denn bis zum Auftakt am 05. September 2019 sind es nur noch rund 49 Wochen – oder 345 Tage. Das heißt für mich: Ran an die Arbeit!

Susanne Mamzed
Intendantin

Literaturfest Niedersachsen 2018 – wie war‘s?


Klicken Sie auf die Zitate und gelangen direkt zur Fotogalerie.



Vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen -  
wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr! 

Fotos: Helge Krückeberg

Literaturfest Niedersachsen 2018: Mut 


Mut geht seit jeher mit herausragender Kunst einher: ob hervorgerufen durch den Widerstand gegen bestehende Machtverhältnisse oder durch das Wagen von etwas Außergewöhnlichem. Es kann der mutige Entschluss sein, einen neuen Weg zu gehen, den Sprung in das kalte Wasser zu wagen – oder der Mut, sich aus eigener Überzeugung dem gesellschaftlichen Mainstream zu widersetzen.  

Von politisch couragierten Autoren und Journalisten, über abenteuerlustige Schriftsteller bis hin zu revolutionären Werken, die es schafften, die Grenzen von Mut neu zu definieren – das Thema bietet vielfältige Anknüpfungspunkte. Mit zahlreichen landesweiten Veranstaltungen wird das Literaturfest Niedersachsen 2019 einen Themenkomplex behandeln, der stets eine hohe Relevanz für die Literatur hatte.
Foto: iStock, princigalli

Wenn Sie diese E-Mail (an: joerg.zi@gmx.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

VGH-Stiftung
Kirsten Karg
Schiffgraben 6-8
30159 Hannover
Deutschland

0511/3603-741
kirsten.karg@svn.de
www.literaturfest-niedersachsen.de
CEO: Stiftungsdirektorin: Dr. Sabine Schormann