Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Liebe Freundinnen und Freunde der Niedersächsischen Musiktage,

die in diesem Jahr so ungewöhnliche Festivalsaison neigt sich nun dem Ende zu. Doch bevor wir optimistisch auf das kommende Jahr blicken, präsentieren die Niedersächsischen Musiktage ein ganz besonderes Highlight:

Sonderkonzert:
Atemübungen

Dienstag, 20.10.2020, 19:30 Uhr
Christuskirche, Hannover

Die Veranstaltung stellt in einem moderierten Format vier eigens für den Abend erarbeitete Beiträge herausragender Solisten und Ensembles vor. Das Sonderkonzert der Niedersächsischen Musiktage entsteht in Zusammenarbeit mit NDR Kultur und wird unterstützt von der Sparkasse Hannover sowie der Stiftung Niedersachsen, die die Entwicklung des Projekts „Dimensions“ ermöglicht hat.

Das Programm

„Atemübungen“ lautet der Titel des klingenden Essays, der unterschiedliche Aspekte des Luftaustauschs mit der Umwelt assoziativ umkreisen soll. Nicht nur Daseinsvoraussetzung ist der Odem, überlebenswichtiger Austausch von Außen und Innen, Welt und Individuum, sondern auch physikalischer Träger von Sprache und Gesang, Taktgeber musikalischer Spannung und Entspannung – und wichtigstes Vehikel echter Spiritualität.


NDR Chor a cappella unter der Leitung von Klaas Stok
„Atem Geist Leben“ – so ist das A-cappella-Werk betitelt, das der Hamburger Komponist und Organist Thomas Cornelius für den klein besetzten NDR-Chor geschrieben hat. Cornelius’ Partitur spürt den feinen Übergängen zwischen organischen und künstlerischen Momenten der Luftzirkulation beim Singen nach.

Tabea Zimmermann (Bratsche)
Die große Bratschistin, die 2020 mit dem zuweilen als „Nobelpreis der Musik“ bezeichneten Ernst-von-Siemens-Musikpreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurde und derzeit Artist in Residence der Berliner Philharmoniker ist, wird die stilisierten Tanzsätze von Bachs Vierter Cellosuite in Es-Dur mit zwei kurzen Stücken von György Kurtág konfrontieren.

Kinan Azmeh (Klarinette) & Florian Weber (Klavier)
Kinan Azmeh, der aus Damaskus stammende, seit vielen Jahren in New York lebende Klarinettist, und sein Klavierpartner, der Jazzpianist Florian Weber, beschäftigen sich in ihrem Dialog damit, wie aus elementaren Gesten komplex gegliederte Improvisationsbögen entstehen können. Dabei docken die beiden auch bei Meistern der Klassischen Moderne wie Alban Berg oder Béla Bartók an.

Capella de la Torre (Ensemble für Bläsermusik der frühen Neuzeit) & Maurizio Castrucci (Karateka)
Katharina Bäuml und ihre Capella de la Torre haben zusammen mit dem italienischen Karatemeister Maurizio Castrucci ein einzigartiges Projekt unter dem Titel „Dimensions“ entwickelt. Die kunstvolle Mehrstimmigkeit der Missa pange lingua (nach 1514) von Josquin Desprez trifft dabei auf die ritualisierten Bewegungsfolgen und Atemrhythmen der traditionellen japanischen Kampfkunst.


NDR Kultur-Redakteur Ludwig Hartmann und Anselm Cybinski, Intendant der Niedersächsischen Musiktage, sprechen mit den Künstlerinnen und Künstlern und führen moderierend durch das Programm.

Die Veranstaltung wird ca. zwei Stunden dauern und eine Pause enthalten.


Florian Weber und Kinan Azmeh 
Foto: Helge Krückeberg
Capella de la Torre mit Maurizio Castrucci
Foto: Anna Kristina Bauer
NDR Chor
Foto: Peter Hundert | NDR


Ticket-Verlosung

Coronabedingt ist die Anzahl der verfügbaren Plätze leider recht gering, die wenigen Tickets werden nicht öffentlich verkauft. Sie als Freunde der Niedersächsischen Musiktage sollen aber die Gelegenheit erhalten, Karten für diese besondere Veranstaltung zu gewinnen.

Wenn Sie das Konzert besuchen möchten, schreiben Sie bitte bis zum kommenden Mittwoch, den 14.10.20, eine Mail mit dem Betreff „Verlosung Sonderkonzert“ an kirsten.karg@svn.de. Bitte geben Sie an, ob Sie an einer oder an zwei Karten interessiert sind. Bitte beachten Sie, dass wir dazu verpflichtet sind, von den Gewinnern coronabedingt die Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer) zu erheben. Die Gewinner werden wir bis zum Freitag, den 16.10.20, benachrichtigen.


Geplanter Sendetermin: 2.11.2020, 20.00 Uhr in der Sendung „Welt der Musik“ auf NDR Kultur



Wir wünschen allen Teilnehmern der Verlosung viel Glück!

Mit besten Grüßen
Ihr Team der Niedersächsischen Musiktage

Wenn Sie diese E-Mail (an: joerg.zi@gmx.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Niedersächsische Sparkassenstiftung
Kirsten Karg 
Schiffgraben 6-8
30159 Hannover
Deutschland

+495113603741
kirsten.karg@svn.de
www.musiktage.de