Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Header. Musiktage Rituale

Liebe Freundinnen und Freunde der Niedersächsischen Musiktage,


die Vorbereitungen für die Niedersächsischen Musiktage sind im vollen Gange:
Wir können nach und nach immer mehr Details verraten - und wir freuen uns sehr, dies nun auf unserer neuen Website tun zu können.
Dort erfahren Sie bereits jetzt die ersten drei Künstler unseres Programms. Und wir haben mit unserem Projektmanager Malte Dierßen über die verschiedenen Szenarien gesprochen, mit denen das Organisationsteam plant, um im September ein sicheres Festival zu ermöglichen. In einem zweiten Interview erzählt Künstermanagerin Maike Fuchs über ihren Berufsalltag und den der von ihr betreuten Künstler in Zeiten von Corona.

Und zu guter Letzt haben wir noch eine Hörempfehlung aus dem Förderprogramm unserer Veranstalterin, der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, und eine kleine Ankündigung. Lassen Sie sich überraschen! 


Herzliche Grüße

Ihr Team der Niedersächsischen Musiktage



Direkt zur Website




Pssst! – Wir verraten die ersten Künstlerinnen und Künstler:


Diese drei Ensembles, Künstler und Künstlerinnen werden im Spätsommer Teil unseres Festivalprogramms sein. Wenn Sie sie nicht auf den ersten Blick erkennen, finden Sie auf der Website mehr Informationen!

Vorschau Künstler


Zur aktuellen Situation:


Zwei Interviews geben einen spannenden Einblick hinter die Kulissen des Festivals und der Musikwelt:

Künstlermanagerin Maike Fuchs
Künstlermanagerin Maike Fuchs im Interview

Als Künstlermanagerin macht sie sonst „das Unmögliche möglich“, jetzt fühlt sie sich gegenüber der Corona-Pandemie oft machtlos: Maike Fuchs berichtet von ihrem derzeitigen Berufsalltag zwischen Quarantänebestimmungen, Planungsunsicherheiten und der Hoffnung auf Live-Konzerte.


Direkt zum Interview










Im Gespräch: Projektmanager Malte Dierßen

Malte Dierßen arbeitet seit rund drei Jahren als Projektmanager für die Niedersächsischen Musiktage. Im Interview spricht er darüber, wie sich seine Arbeit durch Corona verändert hat, mit welchen Szenarien das Organisationsteam plant und was das Publikum von den diesjährigen Musiktagen erwarten kann.


Direkt zum YouTube-Video
Projektmanager Malte Dierßen

Unsere Empfehlung für Sie

Kopfhörer:IN Ein binaurales Hörstück vom Orchester im Treppenhaus

Das Orchester im Treppenhaus kennen Sie vielleicht noch von dem spannenden Live-Hörspiel „Blindflug ins All“ bei den Niedersächsischen Musiktagen 2019. Nun hat es sein erstes Hörstück als binaurale Aufnahme produziert. Eine Technik, die besonders gut mit Kopfhörern zu genießen ist, denn der Sound scheint von überall her und besonders nah zu kommen. Das Stück hat Ende Januar seine Premiere auf Zoom gefeiert und kann nun jederzeit auf YouTube abgerufen werden. Die Kopfhörerin oder der Kopfhörer begibt sich auf eine befreiende Reise aus der Enge des Zimmers, eine Reise in die Musik, an deren Ende eine besondere Erfahrung steht. Setzen Sie den Kopfhörer auf und tauchen Sie ein!


Zum Hörstück auf YouTube

Ankündigung

Für alle Kulturinteressieren in und aus Niedersachsen bereiten wir unter dem Titel „Kultur stiften“ etwas Neues vor. Bald verraten wir mehr...

Wenn Sie diese E-Mail (an: joerg.zi@gmx.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Niedersächsische Sparkassenstiftung
Kirsten Karg 
Schiffgraben 6-8
30159 Hannover
Deutschland

+495113603741
kirsten.karg@svn.de
www.musiktage.de