Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Teetasse (Titel) © Detlef Güthenke
Programmveröffentlichung und Vorverkaufsstart

Lieber Literaturfreundinnen und liebe Literaturfreunde,

unser diesjähriges Thema „Rituale“, ursprünglich für die Festival-Saison 2020 gedacht, hatten wir bereits vor einiger Zeit ausgewählt. Wie wir wissen, kam alles anders. Das Literaturfest Niedersachsen der VGH Stiftung wurden coronabedingt auf den Herbst dieses Jahres verschoben, das Thema „Rituale“ gewann für uns an neuer Aktualität. Selbst wenn das Leben ohne nennenswerte Zwischenfälle verläuft, sind Rituale gesellschaftlichen Veränderungen unterworfen. Und das gilt allemal, wenn eine Krise alle Gesetzmäßigkeiten und alles Gewohnte auf den Kopf stellt. In den vergangenen Monaten haben wir einmal mehr erfahren müssen, dass vermeintliche Gewissheiten nicht für selbstverständlich genommen werden können. Aber auch, dass wir immer wieder flexibel mit diesen Veränderungen umgehen und kreatives Potenzial daraus schöpfen können.  

Angesicht der zur Zeit niedrigen Inzidenzwerte rückt der Festivalherbst nun in greifbare Nähe: Endlich wieder Literatur live erleben, endlich wieder Begegnungen zwischen Publikum, Künstlerinnen und Künstlern und uns, den Festivalmachern!

Und so freuen wir uns sehr, Ihnen mit dem heutigen Newsletter die Programmveröffentlichung und den Vorverkaufsbeginn am 15. Juli ankündigen zu können.

Ist es ein Ritual, ist es Tradition oder Brauch, ist es Aberglaube? Jedenfalls wünschen wir Ihnen und uns „toi toi toi“ für die kommende Festival-Saison!


Herzliche Grüße
Ihr Team des Literaturfestes Niedersachsen


Das Programm des Literaturfestes Niedersachen 2021
Mit Lesungen, Vorträgen und Diskussionen bespielt das Literaturfest Niedersachen das ganze Bundesland vom 9. bis zum 26. September 2021. Herausragende Künstlerinnen und Künstler, außergewöhnliche Formate und besondere Orte kennzeichnen auch in diesem Jahr das Programm. 

Und für jede unserer Veranstaltungen halten wir mehrere Asse im Ärmel, um auf steigende oder sinkende Inzidenzen, auf veränderte Verordnungen oder Quarantäne-Bestimmungen reagieren zu können.

Das Thema „Rituale“
Das Literaturfest Niedersachsen steht in diesem Jahr unter dem Thema „Rituale“. Das Festival beleuchtet aus vielfältigen Perspektiven alltägliche sowie außergewöhnliche Rituale. Intendantin Susanne Mamzed sagt zur programmatischen Ausgestaltung: „Wir brauchen Rituale, sie geben uns Halt und sie strukturieren unser Leben. Beim Literaturfest Niedersachsen wollen wir verschiedenste Rituale aufzeigen. Es wird Lesungen und Texte zu familiären Ritualen und zu Ritualen im Sport geben, zu den Insignien der Macht und zu Ritualmorden, zu den großen Jahresfesten und anderen Feierlichkeiten.“ 

Die Künstlerinnen und Künstler
Renommierte Autorinnen und Autoren wie Isabel Bogdan, Eva Menasse, Clemens Meyer, Martin Mosebach, Tilman Rammstedt, Sasha Marianna Salzmann oder Peter Stamm sowie Schauspielerinnen und Schauspieler wie Fabian Hinrichs, Ulrich Noethen, Anna Schudt, Johann von Bülow oder Hanns Zischler sind an besonderen Spielstätten Niedersachsens zu Gast.
Fabian Hinrichs © Eventpress Fontane
Die Formate und Orte
Kloster Walsrode © Barbara Boenecke-Siemers
Bei einem Klostertag in Walsrode spürt das Literaturfest alten klösterlichen Ritualen nach. Der in Frankfurt/Main aufgewachsene Prinz Asfa-Wossen Asserate wirft einen analytisch-amüsanten Blick auf die Umgangsformen der Deutschen. Und in der Ostfriesischen Landschaft erlebt das Publikum die Besonderheiten ostfriesischer und japanischer Teezeremonien.

Festivals aufm Platz

Das Format Festivals aufm Platz wurde 2020 unter dem Eindruck der Corona-Pandemie als Kooperation zwischen den Niedersächsischen Musiktagen und dem Literaturfest Niedersachsen ins Leben gerufen. Da das Format begeistert aufgenommen wurde, haben wir es in die beiden großen Festivals integriert. So wird das Literaturfest gemeinsam mit den Musiktagen auch in diesem Jahr die öffentlichen Plätze mit Programmen bespielen, die Musik und Literatur elegant und unterhaltsam miteinander verweben.

Mit dem Programm „Foxtrott auf dem Pulverfass“ werden die Festivals im Emsland aufm Platz ihre Bühne aufbauen und mit dem von Italien inspirierten Programm „Kennst du das Land...“ durch Südniedersachsen touren.
Wortmarke Festivals aufm Platz

Das gesamte Programm des Literaturfestes Niedersachsen 2021 finden Sie auf der Website unter www.literaturfest-niedersachsen.de/lesungen.


Vorverkaufsstart
Der Vorverkauf für das gesamte Programm startet am 15. Juli 2021.

Tickets erhalte Sie online unter www.literaturfest-niedersachsen.de oder telefonisch unter der Nummer 0800 / 456 65 40.

Anna Schudt © Thomas Leidig
Christoph Peters © Peter von Felbert
Isabel Bogdan © Heike Blenk
Anna SchudtChristoph PetersIsabel Bogdan

Fotos: Teetasse (Titel) © Detlef Güthenke | Fabian Hinrichs © Eventpress Fontane | Kloster Walsrode © Barbara Boenecke-Siemers | Anna Schudt © Thomas Leidig | Christoph Peters © Peter von Felbert | Isabel Bogdan © Heike Blenk

Wenn Sie diese E-Mail (an: joerg.zi@gmx.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

VGH Stiftung
Kirsten Karg 
Schiffgraben 6-8
30159 Hannover
Deutschland

+495113603741
kirsten.karg@svn.de
www.literaturfest-niedersachsen.de