Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Teetasse (Titel) © Detlef Güthenke
Liebe Literaturfreundinnen und liebe Literaturfreunde,

das 15. Literaturfest Niedersachen ist so digital wie noch nie. Um den coronabedingt eingeschränkten Besucherkapazitäten und den geringeren Austauschmöglichkeiten entgegenzuwirken, beinhaltet die diesjährige Festivalausgabe einige digitale Angebote:
Lesekreise online, ein Live-Stream, ein Autorengespräch per Zoom, Online-Speed-Dating sowie die Ausstrahlung einer Veranstaltungsaufzeichnung auf YouTube.

In diesem Newsletter finden Sie alle Infos zu unseren digitalen Veranstaltungen. Außerdem können Sie etwas gewinnen: Wir verlosen die Teilnahme an einer Liveschaltung über Zoom, bei der Sie mit Hanns Zischler und Rike Schmid ins Gespräch kommen können.


Herzliche Grüße
Ihr Team des Literaturfestes Niedersachsen

Hanns Zischler (c) Ulrich Weichert
Live-Stream
AUFTAKT: IN THE END IS MY BEGINNING

mit Hanns Zischler, Rike Schmid und Augustin Gorisse

Do, 09.09.2021 | ab 19:00 Uhr | YouTube


Für alle, die kein Ticket für die ausverkaufte Auftaktveranstaltung mehr bekommen konnten, übertragen wir die Lesung live über unseren YouTube-Kanal „Kultur stiften“:
Bei der Lesung geht es um unterschiedliche Weisen, „auf und in die Welt zu kommen“ und sie zu verlassen: Hanns Zischler, Schauspieler und Autor, hat poetische Texte über unsere täglichen Rituale des Anfangs und des Endes zusammengestellt, die er zusammen mit Schauspielkollegin Rike Schmid vorträgt. Dazu gesellt sich die Stimme der Oboe, gespielt von Augustin Gorisse.

[ zur Veranstaltungsseite ]

[ zum YouTube-Kanal „Kultur stiften“ ]

Rike Schmid (c) Antoine Jonquiere
Ticketverlosung zum Online-Gespräch
IN THE END IS MY BEGINNING

mit Hanns Zischler und Rike Schmid

Do, 09.09.2021 | 21:00 Uhr | Zoom


Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung „In the end is my beginning“ bieten wir den Zuschauern und Zuschauerinnen vor dem Computer-Bildschirmen exklusiv die Möglichkeit, mit Hanns Zischler und Rike Schmid ins Gespräch zu kommen. In einer Liveschaltung über Zoom können Sie in einer kleinen Runde Ihre Fragen stellen.

Wenn Sie dabei sein wollen, schreiben Sie uns eine Mail mit dem Betreff „Verlosung: Auftakt“ an die Adresse info@literaturfest-niedersachsen.de. Die Teilnahme wird unter allen Einsendungen bis Mittwoch, 08.09.2021, 12:00 Uhr, verlost. Die Gewinner und Gewinnerinnen erhalten von uns einen Link sowie ein Passwort, über das sie sich in das Gespräch einwählen können.


Lana Lux (c) Joachim Gern
Aufzeichnung
VOM ERWACHSENWERDEN

mit Lorenz Just, Friedemann Karig, Verena Keßler, Lana Lux, Lukas Rietzschel und Janna Steenfatt

10.09.2021 | ab 18:30 Uhr | YouTube

Auch in diesem Jahr sind auf dem Hermannshof Völksen in einer dreitägigen Schreibwerkstatt sechs junge Autorinnen und Autoren zu Gast. Zum Abschluss präsentieren sie ihre Werke und lesen aus ihren Coming-of-Age-Romanen, die von den Ritualen des Erwachsenwerdens handeln.

Um die Veranstaltung möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, werden wir im Vorfeld die Lesungen der Autorinnen und Autoren aufzeichnen und kostenlos auf unserem YouTube-Kanal streamen.

[ zur Veranstaltungsseite ]


[ zum YouTube-Kanal „Kultur stiften“ ]

Christopher Kloeble (c) Christine Fenzl
Literarisches Online-Speed-Dating
KÜSS MICH, MUSE!

mit Christopher Kloeble, Lisa Kreißler, Michael Kumpfmüller, Katja Lange-Müller, Christoph Peters und Elke Schmitter

19.09.2021 | 11:00 Uhr - 12:30 Uhr | Zoom

Jede Autorin, jeder Autor hat ganz unterschiedliche Ansätze, sich inspirieren zu lassen und eine Geschichte zu entwickeln. Mit einem literarischen Speed-Dating lässt das Literaturfest Niedersachsen tief hinter die Kulissen des Literaturbetriebs blicken. Christopher Kloeble, Lisa Kreißler, Michael Kumpfmüller, Katja Lange-Müller, Christoph Peters und Elke Schmitter erzählen – frei oder in kurzen Geschichten – über ihre Schreibrituale. Direkt im Anschluss haben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen Gelegenheit, in kleinen Gruppen mit ihnen ins Gespräch einzutauchen. Doch Vorsicht: Die Uhr tickt! Nach zwanzig Minuten wird gewechselt. Jede Gruppe hat Gelegenheit, je drei der Autorinnen und Autoren näher kennenzulernen. Die Teilnahme erfolgt über Zoom.


[ zur Veranstaltungsseite ]


[ Tickets ]

7,00 €

Literaturfest erlesen. Lesekreise online (Logo)
Lesekreise online
LITERATURFEST ERLESEN

Moderation: Mara Becker & Marisa Rohrbeck

11.09., 18.09., 25.09.2021 | jeweils 18:30 Uhr | Zoom


Über unsere Online-Lesekreise hatten wir in vergangenen Newslettern bereits berichtet, und die meisten haben bereits erfolgreich stattgefunden. Nur der Lesekreis des Literarischen Zentrums Göttingen steht noch aus, und einige wenige Plätze sind noch verfügbar.

Bei den Lesekreisen online können sich interessierte Leserinnen und Leser über Bücher, Texte oder Fragestellungen austauschen. In mehreren Terminen werden Auszüge aus Romanen oder andere, kurze Texte gelesen und dann gemeinsam besprochen, das alles kundig moderiert. Da die Treffen digital per Zoom stattfinden, können Sie sich von überall aus dem Land kostenlos anmelden. Die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting erhalten Sie nach erfolgreicher Anmeldung per Mail.
Anmeldung unter: info@lit-zentrum-goe.de

Kultur stiften (Logo)
Unser YouTube-Kanal
KULTUR STIFTEN

Auf dem YouTube-Kanal
„Kultur stiften“ berichten die VGH Stiftung und die Niedersächsische Sparkassenstiftung von ihren Projekten der Kunst und Kultur, die sie in Niedersachsen veranstalten und fördern.

Die VGH Stiftung ist die Veranstalterin des Literaturfestes Niedersachsen, und während der Festivalsaison erscheinen auf dem YouTube-Kanal verschiedene Inhalte zum Literaturfest. Um nichts zu verpassen, können Sie den Kanal kostenlos abonnieren.

[ zum Kanal ]

[ Kanal abonnieren ]


Das gesamte Programm finden Sie auf der Website unter www.literaturfest-niedersachsen.de/lesungen.

Tickets erhalte Sie unter www.literaturfestniedersachsen.reservix.de oder telefonisch unter der Nummer 0800 / 456 65 40.

Fotos: Teetasse (Titel) © Detlef Güthenke | Hanns Zischler © Ulrich Weichert | Rike Schmid © Antoine Jonquiere | Lana Lux © Joachim Gern | Christopher Kloeble © Christine Fenzl

Wenn Sie diese E-Mail (an: joerg.zi@gmx.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

VGH Stiftung
Kirsten Karg 
Schiffgraben 6-8
30159 Hannover
Deutschland

+495113603741
kirsten.karg@svn.de
www.literaturfest-niedersachsen.de